Theodor-Körner-Straße 2, 06686 Lützen OT Großgörschen

Historisches Landhaus in Lützen

Das Gebäude in der Theodor-Körner-Straße 2 in Lützen OT Großgörschen steht unter Denkmalschutz und wurde um 1900 im neoklassizistischen Baustil errichtet, d.h. klassische Stilelemente wurden propagiert. Die Hauptfassade ist intensiv gestaltet. Ein betontes Eingangsportal mit darüber liegendem Balkon prägt die Ansicht des Wohngebäudes. Insgesamt verzieren jedoch nur sparsame Ornamente die Fassade, die Ecken betonen Lisensen, die bis zum Gesims des Walmdaches reichen. Das Gebäude ist voll unterkellert, mit Erdgeschoss und Obergeschoss bietet es heute etwa 500 Quadratmeter Nutzfläche.

Rückblickend wurde das Baudenkmal als Wohngebäude errichtet und überwiegend als solches genutzt. Zwischenzeitlich wurde ein Teil des Gebäudes als Kindergarten hergerichtet.

Mit seiner detailreichen Sanierung im Jahr 2017 erlebte dieses beachtenswerte Gebäude seine Renaissance. Die IKS richtete sich hier ihr neues Domizil ein. Seitdem ist das Baudenkmal Firmensitz.

Fakten

Baujahr

um 1900

Sanierung

2017

Gesamtnutzfläche

ca. 500 m²

Eindrücke

Sie möchten weitere Informationen?

Lage & Umgebung